Ministrantenwallfahrt – Eröffnungsgottesdienst im Lateran

Der erste Tag der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom führte unsere 28-köpfige Ministrantengruppe in die „Mutter aller Kirchen“, San Giovanni in Laterano. Mit über 5.500 Ministranten sind die Regensburger die drittgrößte Gruppe der deutschen Ministranten. Eine große Anzahl feierte mit Bischof Rudolf den Eröffnungs-Gottesdienst in der Hauptkirche des römischen Bischofs.

Der Weg führte die Ministrantinnen und Ministranten nach dem Gottesdienst zum Kolosseum. Ein beeindruckendes Relikt aus der Antike. Das Forum Romanum bot einen weiteren Einblick in die reiche Geschichte der Stadt Rom.

Am Kapitol angekommen besichtigte die Reisegruppe die Marienkirche Ara Coeli, ein recht versteckt liegendes Marienheiligtum der Römer.

Ein erster Überblick über die Stadt macht Geschmack auf mehr. Der zweite Tag wird die Ministrantinnen und Ministranten in das Zentrum der katholischen Kirche führen: dem Vatikan.