Eine-Welt-Waren-Verkauf des Landvolks

Die Ortsgruppe der KLB Dürnsricht-Wolfring verkaufte nach den Gottesdiensten am Weltmissionssonntag  Eine-Welt-Waren.  Die Waren wie Schokolade, Kaffee, Tee usw. werden von der  GEPA (Gesellschaft  zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH) bezogen. Ziel ist es, durch den Verkauf fair gehandelter Produkte die Produzentengruppen in wirtschaftlich benachteiligten Regionen, vor allem in den Ländern des Südens, gezielt zu unterstützen und deren Lebens- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Sandra Schatz