Pfarrgemeinderat und Ortsausschüsse tagen gemeinsam

Bei der letzten Sitzung vor der Sommerpause standen noch einmal viele wichtige Themen auf dem Programm. Geladen waren neben den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates auch die Mitarbeiter in den Ortsausschüssen Dürnsricht, Wolfring und Högling. Gemeinsam reflektierte man die Veranstaltungen des vergangenen Vierteljahres. Pfarreijubiläum, 900-Jahre Wolfring, Flurprozession, Fronleichnamsfest, Pfarrfest Högling und viele andere Termine waren gut gestaltet.

Die Anwesenden beschäftigte auch der Bericht vom dem Gespräch mit den Vertretern der kirchlichen Jugendgruppen der Pfarrei. Die Anliegen der Jugendlichen werden als wichtig empfunden. Der regelmäßige Austausch soll unbedingt weiterhin gefördert werden. Die Anregung der Jugend, im nächsten Jahr wieder zu einer Bildungsfahrt aufzubrechen, wurde sehr positiv aufgenommen.

Am Tag vor der Pfarrgemeinderatssitzung fand die Dekanatsversammlung zum Thema „Ein Schutzkonzept für die Pfarrei erstellen“ statt. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates waren dort vertreten und hörten die Informationen der Präventionsbeauftragten des Bistums, Fr. Dr. Helmig. Bei der Pfarrgemeinderatssitzung fanden sich gleich Personen, die dieses Projekt in der Pfarrei in der kommenden Zeit vorantreiben wollen. „Der Schutz von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen muss alle umtreiben“, so befand das Gremium.

Neben weiteren Terminen und Planungen (Nacht der offenen Kirche, Dekanatstag, Ministrantentag) informierte Pfr. Hoch das Gremium auch über die Renovierung der Sakristei in der Pfarrkirche und der damit verbundenen Räumlichkeiten, sowie der Eingangstüren der Pfarrkirche. Die Anwesenden hatten Gelegenheit, sich diese Maßnahme genauer anzusehen.

Zum Schluss bedankten sich alle bei der Pfarrgemeinderatssprecherin über ihre Einladung zu einem Eis im Anschluss an die Sitzung.