Pfarreierhebungsjubiläum gefeiert

Das 50ste Pfarreierhebungsjubiläum wurde mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Albertus Magnus gefeiert. Dazu kam eigens Weihbischof Dr. Josef Graf aus Regensburg in Vertretung für Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer. Den Festgottesdienst gestaltete der Kirchenchor zusammen mit der Jugendblaskapelle Fensterbach. Zahlreiche Vereine aus der gesamten Pfarrei Dürnsricht-Wolfring-Högling waren mit Fahnenabordnungen und Vereinsmitgliedern schon beim Kirchenzug dabei. In seiner Festpredigt ging Weihbischof Graf auf den verhältnismäßig jugendlichen Geburtstag der Pfarrei Dürnsricht-Wolfring ein. „Mit 50 Jahren ist Ihre Pfarrei eigentlich recht jung“, so Graf. Er verschwieg auch nicht die schwierige Lage der Kirche in dieser Zeit und ihre oft enttäuschenden Seiten der Vergangenheit. Gleichzeitig bat er aber die Gottesdienstbesucher: „Bleiben Sie der Kirche treu!“

Im Anschluss an den Festgottesdienst zog die feiernde Gemeinde in die Sporthalle, um dort bei einem Stehempfang mit Kaffee, Kuchen und Häppchen miteinander ins Gespräch zu kommen und so das Fest ausklingen zu lassen. Der Pfarrgemeinderat hatte diese Feier perfekt vorbereitet.

Die Einladung zur Teilnahme am Bittgang nach Amberg am 1. Mai sprach Pfarrgemeinderatssprecherin Sandra Schieder aus. Sie wies auch auf die Aktion des Pfarrgemeinderates hin, der Anliegenzettel sammelt und in einem Rucksack auf den Mariahilfberg mitnimmt. Bis Mittwoch sind vor allem jene eingeladen, ihre Anliegen aufzuschreiben und in der Kirche abzugeben, die selbst nicht (mehr) beim Bittgang dabei sein können.