Firmkinder töpfern Öllichter für den Lichterkreuzweg

Im Anschluss an den Vorstellungsgottesdienst konnten alle Firmlinge kreativ tätig werden.
Gemeinsam töpferten die Jugendlichen Öllichter. Öllampen wurden schon zur Zeit Jesu als Lichtquelle verwendet. Hinweise auf Kerzen gibt es erst für das 1. Jahrhundert n. Chr.

Die Lichter werden beim Kreuzweg am Passionssonntag, 7.4., in Knölling, der unter dem Thema „14 Lichter für die Welt“ steht, zum Einsatz kommen. Wer nicht töpfern wollte, konnte sich die Zeit am Spieletisch vertreiben.

Ida Faltermeier