Wolfring feiert Bruderschaftsfest

Mit einem Festgottesdienst in der gut besuchten St.-Michael-Kirche begann in Wolfring das Bruderschaftsfest. Nach dem Gottesdienst waren die Gottesdienstbesucher zum Frühschoppen ins Jugendheim eingeladen.

Die Andacht am Abend stand im Zeichen der Ehrung langjähriger Mitglieder und der Neuaufnahme. Zwei junge Christen traten der Bruderschaft bei. Den Abschluss bildete die Lichterprozession. Dazu hatten die Anwohner ihre Fenster wieder mit Fensterbildern und Lichtern geschmückt. Das Allerheiligste wurde durch die Straßen von Wolfring getragen, Kerzen und Fackeln erhellten den Weg. Der Dank von Ruhestandspfarrer Johann Schächtl galt den viele Helfern, dem Kirchenchor und der Jugendblaskapelle, die auch in diesem Jahr wieder für ein schönes Fest gesorgt hatten. Pfarrer Schächtl segnete am Schluss die Teilnehmer der Prozession und stellte fest, dass die Feier zum Bruderschaftsfest und die Lichterprozession ein beeindruckendes Bekenntnis zum christlichen Glauben seien.

Heinrich Niebauer