Erstkommunionausflug führt nach Regensburg

Der diesjährige Erstkommunionausflug führte die 20 Kinder mit ihren Eltern bzw. Paten nach Regensburg. Schon der Weg über die renovierte Steinerne Brücke bot einen schönen Blick auf die Domstadt. Den Gottesdienst feierten die Ausflügler in der Niedermünsterkirche, in der der Hl. Erhard begraben liegt. Die Diözesanheiligen Erhard, Emmeram und Wolfgang standen im Blickpunkt der Predigt mit den Kindern.

Nach dem Gottesdienst wurden die Kinder und Erwachsenen zur Stadtführung von der „Stadtmaus“ abgeholt. Spannende Einblicke in das Leben in der Stadt in der Antike und im Mittelalter boten die beiden Stadtführer den Teilnehmern.

Gerade rechtzeitig führte die „Stadtmaus“ die Gruppe zur Schiffsanlegestelle an der Donau. Denn auf dem Programm stand eine Schifffahrt mit dem Kristallschiff. Zielort war Donaustauf, wo eine kurze Wanderung zur Walhalla wartete. Belohnt wurden die Kinder und Erwachsenen mit einem wunderbaren Ausblick auf die Donau und die Domstadt Regensburg.

Voll mit schönen Eindrücken kehrte die Ausflugsgruppe wieder nach Regensburg zurück, wo der Bus nach Hause schon wartete. Mit einem Dank an die Organisatoren schloss die Fahrt.

Michael Hoch