Winterwanderung des Kapellenvereins Knölling

Die Winterwanderung des Kapellenvereins Knölling führte in diesem Jahr bei eher frühlingshaftem Wetter von Högling nach Knölling. In der St.-Margareta-Kirche in Högling begrüßte Ruhestandspfarrer Johann Schächtl die vielen Teilnehmer der Wanderung des Kapellenvereins Knölling. Unter ihnen waren auch Pfarrer Michael Hoch und die Vorsitzende Renate Nowak. Pfarrer Schächtl gab den Mitgliedern des Kapellenvereins einen kurzen Überblick über die Geschichte der 1136 geweihten Kirche und ihre theologischen Botschaft. Die Heilige Margareta zählt zu den 14 Nothelfern und wird dreimal in der Kirche dargestellt. Vier weitere Heilige befinden sich an den beiden Seitenwänden der Kirche. Auch sie stellte Schächtl kurz vor, denn sie sollen ebenfalls den Gläubigen beistehen. Anschließend starteten die Wanderer Richtung Knölling und machten einen kurzen Zwischenhalt beim Kreuz am Feuerwehrweiher.

Heinrich Niebauer