Jahreshauptversammlung des Kapellenvereins Wohlfest

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Kapellenvereins Wohlfest im Gasthaus „Zur Linde“ in Jeding. Vorstand Johann Hermann blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Kreuzwege, Maiandachten und die Schauermesse waren die kirchlichen Aktivitäten in der Kapelle. Hermann freute sich, dass er Pfarrer Michael Hoch immer wieder bei den Andachten und Gottesdiensten in der Kapelle begrüßen durfte. Beim Bericht von Kassier Simon Raab war es vor allem das neue Läutwerk, das mit rund 2500 Euro ein tiefes Loch in der Vereinskasse hinterließ. Die Erneuerung war notwendig geworden, da keine Ersatzteile mehr für das defekte, alte Läutwerk aufzutreiben waren.

Zweiter Bürgermeister Josef Sturm zeigte sich beeindruckt von seinem ersten Besuch bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Die vier Kapellenvereine seien ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens. Oft sei der Kapellenverein auch der einzige Verein in kleinen Orten und deshalb für das Zusammenleben von großer Bedeutung. Er dankte auch den gewählten Vereinsfunktionären, die bereit waren, wieder ein Ehrenamt zu übernehmen.

Gestiegene Unterhaltskosten veranlassten Hermann dazu, der Mitgliederversammlung eine Beitragserhöhung vorzuschlagen: „Aktuell reichen die Beiträge nicht mehr, um die Stromkosten zu decken.“ Nach kurzer Diskussion stimmten die Mitglieder bei einer Gegenstimme einer Erhöhung des Beitrags zu.

Aktuell zählt der Verein 18 Mitglieder. Die Aufgabe, die Kapelle zu pflegen, übernimmt für 2018 die Familie Johannes Hermann. Vorgeschlagen wurde auch, das Pflaster vor der Kapelle zu säubern und die Ziersträucher zu kürzen. Auch in 2018 werden zahlreiche Andachten und Messen die Kapelle wieder mit Leben erfüllen. Die Schauermesse mit anschließendem Grillfest ist für den 15. Juni geplant.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt:
1. Vorstand Johann Hermann
stellv. Vorstand Richard Bruckner
Kassier Simon Raab
Schriftführer Hermine Bruckner
Kassenprüfer Marion Ram, Georg Bruckner

Heinrich Niebauer